Schnelles Internet

Da ich es gerade wieder lese: Wieso reden eigentlich alle immer nur von schnellem Internet auf dem Land? Selbst mitten (naja, fast) in Berlin sind wir noch mit lediglich 6 MBit angeschlossen. Ein Ausbau ist angeblich seit Jahren geplant (laut Auskunft von Telekom, 1&1 und Kabel Deutschland), bislang aber nicht erfolgt.

Ich kann so nicht arbeiten!

Muss aber. Geht natürlich auch. Ist aber kein Vergnügen. Und die politischen Beteuerungen empfinde ich mittlerweile als zunehmend ärgerlich.

 

Experimente

Altes Design dieser Website

Altes Design dieser Website

In den nächsten Tagen und Wochen wird sich auf dieser Seite einiges verändern. Wir sind auf der Suche nach einem neuen Design. Und dabei werden wir das eine oder andere ausprobieren.

Fürs Archiv: Hier ein Screenshot des alten Designs, das nun wirklich schon etwas in die Jahre gekommen ist…

Geld verdienen mit Instagram

#ic_lightchallEine wissenschaftliche Organisation benötigt Fotos zum Thema “Licht” und veranstaltet dazu einen Foto-Wettbewerb über InstaChallenge, bei dem die Gewinner mindestens 10$ für ihr Foto erhalten – und auch mehr, wenn sie bereit sind, der Organisation weitere Rechte am Bild einzuräumen. Dazu muss auf der Website ein entsprechender Fragebogen ausgefüllt werden, der auch Voraussetzung für die Teilnahme ist.

Die Challenge läuft noch bis zum 14. Februar.

Viel Erfolg!

Coworking

Kurzfazit nach 4 Wochen Coworking in der Mobilesuite im Prenzlauer Berg: Prima.

Gute Flexibilität, akzeptabler Preis und ein angenehmes Ambiente ermöglichen trotz eines gewissen Geräuschpegels ein konzentriertes Arbeiten. Für knapp 200 Euro pro Monat kann man das Angebot täglich nutzen, hat aber keinen festen Arbeitsplatz. Als Zweierteam ist das nicht schlimm – mit mehr Leuten währe ein festes Büro vermutlich besser, allerdings auch deutlich teurer – und die Coworking-Stimmung bliebe dabei auch aus.

Für unseren aktuellen Bedarf ist Coworking eine wunderbar flexible Lösung mit funktionierender Infrastruktur, zu der auch eine Cafeteria, Besprechungsräume, Drucker – und machmal sogar Frühstück gehören. :-)
Die Internetanbindung könnte allerdings gerne auch etwas schneller sein.

SEPA

Zur Erinnerung: Die SEPA-Umstellung muss bis 1. Februar 2014 erfolgen – bislang hat man davon ja wenig mitbekommen, aber in den letzten Tagen haben sich bei mir die Nachrichten von Banken und Versicherungen über die geplanten Änderungen gehäuft. Offenbar befinden wir uns jetzt in der Aktionismus-Phase. :-)

Ein sehr guter Artikel zum Thema “SEPA” befindet sich bei t3n.

(Dass die Länge der IBANs von Land zu Land unterschiedlich ist und zwischen 16 und 31 Stellen variiert zeigt, wie weit die europäsche Vereinheitlichung bereits fortgeschritten ist. Herzlichen Glückwunsch!)

Der feine Unterschied

Das hat mich heute einige Zeit gekostet: Während der SQL-Befehl DATE_ADD() mit einem Intervall von 6 Monaten bei einem Startdatum vom 31.12. erwartungsgemäß den 30.06. des Folgejahres ermittelt, kommt die entsprechende PHP Funktion strtotime() auf den 1.7.

SQL

SELECT DATE_ADD('2012-12-31', INTERVAL 6 MONTH);
# 2013-06-30

PHP

$d = mktime(0,0,0,12,31,2012);
$interval6month = strtotime('+6 months',$d);
// 2013-07-01

Man kann das umgehen, in dem man zum Beispiel

$d = mktime(0,0,0,12,31,2012);
$interval6month = strtotime('last day of +6 months',$d);
// 2013-06-30

schreibt (ab PHP 5.3), aber wenn der Tag nicht immer der erste oder letzte ist, sondern zum Beispiel der 15. eines Monats, kommt man damit nicht viel weiter.

Geholfen habe ich mir jetzt so:

function addMonths ($year,$month,$day,$interval_months) {
   $correction = '';
   if ($day==1) {
      $correction = 'first day of ';
   } elseif ($day>27) {
      $correction = 'last day of ';
   }
   return strtotime($correction.'+'.$interval_months.' months',
      mktime(0,0,0,$month,$day,$year));
}

Vielleicht brauche ich das ja noch mal. Vielleicht gibt es aber auch eine viel einfachere Lösung?

Unterstützung benötigt

Die geringe Frequenz an Postings auf diesem Blog ist nicht Ursache mangelnder Projekte, sondern eher im Gegenteil: Ich könnte etwas Hilfe benötigen.

Erfahrener (!) PHP/MySQL Programmierer in Berlin gesucht

Folgende Skills werden benötigt:

  • PHP/MySQL. — Klar.
  • JavaScript, jQuery. — Notwendig.
  • CSS. — Mindestens Basics.
  • Projekterfahrung und Erfahrung im Umgang mit Projektmangement- und Versionierungs-Tools.
  • CakePHP. — Wünschenswert!
  • Spaß am Programmieren. — Voraussetzung.
  • Eine gewisse Affinität zu trinkbaren Weinen ist ebenfalls hilfreich.
  • Möglichst viel Zeit.

Wer Zeit und Lust hat: Mail an mich!

UPDATE: Danke für die Mails! Der Job ist vergeben.

 

picProjects // Instagram zur Markenkommunikation

Mit picProjects biete ich jetzt gemeinsam mit Thomas Kakareko verschiedene Services rund um Image-Kampagnen auf Instagram an.Dazu gehört die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Foto-Wettbewerben inklusive der begleitenden Social Media Kommunikation, Lo-Fi Event-Coverage und die langfristige Fortführung der Instagram-Aktivitäten.

Instagram wurde ja gerade für einen nicht unerheblichen Betrag von Facebook gekauft, was ein weiteres Indiz für die Bedeutung dieser Plattform ist. Aber mehr dazu auf der picProjects Homepage.